In der letzten Woche lag fĂŒr mich der OMT 2023 auf der Agenda, auf den ich mich bereits seit einiger Zeit gefreut habe. Ich war ja bereits im letzten Jahr positiv ĂŒberrascht. Das konnte der OMT dieses Jahr nochmals toppen. Wieso? Das erklĂ€re ich euch in folgendem Recap.

Das erwartet dich in diesem Beitrag:

Anreise

Mario Jung bei der Eröffnung des OMT 2023
Mario Jung bei der Eröffnung des OMT 2023

Herzlich Willkommen beim OMT 2023

Nachdem ich am Mittwoch und Donnerstag bei einem neuen Kunden die Ergebnisse unserer SEO Auditierung im gemeinsamen Ergebnisworkshop vorstellen durfte, bin ich am Donnerstagabend vom Niederrhein in Richtung Mainz aufgebrochen.

Wie zu erwarten war, hatte die Deutsche Bahn natĂŒrlich bei 2 Stunden Fahrzeit fast 1 Stunde VerspĂ€tung rausfahren können, so dass ich um ca. 23 Uhr am WENS Hotel in unmittelbarer NĂ€he zur Pyramide in Mainz (Der Location des OMT) angekommen bin.

Im Vergleich zum OMT 2022 gab es dieses Jahr keinen spontanen Abstecher zum Speaker Dinner mehr, sodass ich am nĂ€chsten Tag einigermaßen erholt in den OMT 2023 starten konnte.

Inhalte der VortrÀge

Do’s & Don‘ts der Navigationsoptimierung von Vanessa Wurster

OMT 2023 Vanessa Wurster
Vanessa Wurster auf dem OMT 2023

Do’s & Don‘ts der Navigationsoptimierung

Vanessa geht in ihrem Vortrag auf fĂŒnf Bereiche der Website-Navigation ein:

Hauptnavigation:

  • Die Navigation sollte auf soliden Daten basieren. Nutze hierfĂŒr Tools wie die Keyword Analyse oder Google Search Console Daten.
  • Es ist jedoch nicht ratsam, sich ausschließlich auf Keywords zu konzentrieren. Die Nutzererwartung sollte im Vordergrund stehen.

Utility Navigation:

  • Denk darĂŒber nach, welche Funktionen und Tools fĂŒr den Nutzer am wertvollsten sind, und integriere diese in die Utility-Navigation.

Filter:

  • Verlinke keine Filter, die zu keinerlei Produkten fĂŒhren.
  • Maskiere irrelevante Filter, um die Nutzer nicht zu verwirren oder abzulenken.

Breadcrumb-Navigation:

  • Die Breadcrumb hilft dem Nutzer, den Überblick ĂŒber seine Navigationsschritte zu behalten und leicht zu vorherigen Seiten zurĂŒckzukehren. Stelle sicher, dass sie klar und konsistent ist.

Footer:

  • Dieser Bereich sollte relevante Links und Informationen enthalten, aber auch hier sollte die Klarheit und Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund stehen.

Drei zusÀtzliche Tipps:

  1. Bei der Planung der Navigation ist es wichtig, sich nicht nur auf das Suchvolumen zu konzentrieren. Versetze dich in den Nutzer hinein und frage dich, was er erwartet und wie du seine BedĂŒrfnisse am besten erfĂŒllen kannst.
  2. Überlege dir, wie relevant du fĂŒr bestimmte Keywords oder Begriffe bist. Wenn du z.B. nur WeinkĂŒhlschrĂ€nke anbietest, solltest du den entsprechenden Navigationspunkt nicht „KĂŒchengerĂ€te“ nennen, nur weil dieser Begriff ein höheres Suchvolumen hat.
  3. Halte immer die Balance zwischen SEO und Nutzerfreundlichkeit. Es geht darum, sowohl Suchmaschinen als auch echte Nutzer zufriedenzustellen.

Online Marketing Strategie 2023/2024 – Planung in unsicheren Zeiten von Robin Heintze

Robin Heintze auf dem OMT 2023
Robin Heintze auf dem OMT 2023

Online Marketing Strategie 2023/2024 – Planung in unsicheren Zeiten

1. Situation analysieren und Handlungsfelder definieren

  • Grundlegende Analyse der aktuellen Lage und Identifikation von Handlungsfeldern.
  • Konsistente Umsetzung von Maßnahmen.

2. Strategie

  • Das Kernprinzip der Strategie ist, klare Entscheidungen darĂŒber zu treffen, was nicht getan wird.
  • Beachte das „See think Do“-Framework, ein Lieblingsthema von Robin.
  • Strategie ist nicht nur, was man macht, sondern insbesondere auch, was man nicht macht.

3. Kanal Mix

  • Betrachtung der Customer Journey und Beantwortung zugehöriger Fragen.
  • Verwendung des „See-Think-Do“-Frameworks als Schwerpunktthema.
  • Herausforderung: Identifizierung der richtigen KanĂ€le aus der Vielzahl verfĂŒgbarer Optionen.
  • Einsatz des ICE-Scores (Impact, Confidence, Ease) zur Bewertung und Priorisierung von KanĂ€len.
  • Clusterbildung und Festlegung von PrioritĂ€ten.

4. Budgetierung

  • Anwendung der 70-20-10 Regel fĂŒr die Budgetaufteilung.
    • 70% in bewĂ€hrte KanĂ€le.
    • 20% fĂŒr Tests neuer, risikoarmer KanĂ€le.
    • 10% fĂŒr riskantere KanĂ€le.

5. Ressourcen

  • Betonung von QuantitĂ€t und QualitĂ€t der Ressourcen.
  • BerĂŒcksichtigung von Manpower und Fachkenntnissen.
  • Transparente Zuweisung von Verantwortlichkeiten und Bewertung der individuellen FĂ€higkeiten.

6. Kennzahlen

  • Identifizierung relevanter Kennzahlen in verschiedenen Phasen der Customer Journey.

7. Maßnahmenplanung

  • Quartalsplanung von Marketingmaßnahmen.
  • RegelmĂ€ĂŸige ÜberprĂŒfung des Status von Maßnahmen in definierten Zyklen.

Vier Top-Learnings:

  • Möglicherweise weniger, aber dafĂŒr besonders effektive Maßnahmen durchfĂŒhren.
  • Ressourcen bewusst fĂŒr PrioritĂ€ten einsetzen.
  • Fokussierung auf Handlungen, die die strategischen Ziele erreichen.
  • Entwicklung und kontinuierliche Anpassung der Strategie.

SEO Horror Stories von Kaspar Szymanski

Kaspar Szymanski auf dem OMT 2023
Kaspar Szymanski auf dem OMT 2023

SEO Horror Stories

Kaspar hat in seinem Vortrag verschiedene SEO Horror Stories aufgezeigt. Passend zum Freitag, dem 13. ;-)

1. Retailer mit eigenen Filialen:

Situation:

  • Domainumzug mit fehlender Beachtung des Recrawls.
  • Audit durchgefĂŒhrt, aber Altlasten nicht aufgerĂ€umt.
  • Weiterleitung auf nicht mehr verfĂŒgbare Produkte.
  • Technische Signale waren schlecht.
  • Neue Domain war rechtlich geschĂŒtzt.
  • Ein weiterer Domainumzug auf eine abgelaufene Domain mit einer Google Penalty und schĂ€dlichen Links.

Learnings:

  • SEO ist keine Demokratie; es muss zentral gesteuert werden.
  • RegelmĂ€ĂŸige Audits sind entscheidend, Ă€hnlich wie bei einer regelmĂ€ĂŸĂ­gen Inspektion deines Autos.

2. Travel Branche:

Situation:

  • Einfache Übersetzung, aber keine Lokalisierung fĂŒr den Zielmarkt.
  • Crawl-Budget reichte nicht fĂŒr die große Anzahl indexierbarer Seiten.
  • Nutzererfahrung wurde vernachlĂ€ssigt.

Learnings:

  • Server-Logs unbedingt aufzeichnen.
  • Weniger ist mehr: Weniger, besser optimierte Zielseiten.

3. Medizinische Dienstleistungen:

Situation:

  • Linkaufbau wurde ausgelagert.
  • Manuelle Strafe wurde verhĂ€ngt.
  • Kommunikation des Alleinstellungsmerkmals half beim Reconsideration Request.

Learnings:

  • Traffic und Linkaufbau sind wichtig.
  • Jede Strafe kann entfernt werden.
  • Tipp: Google benötigt im vierten Quartal weniger Zeit fĂŒr die Bearbeitung der Reconsideration Requests.

Fazit:

Ein SEO-Desaster kann auch eine Wachstumschance darstellen. Gerade in grĂ¶ĂŸeren Konzernen scheut man oft das Risiko grĂ¶ĂŸere Anpassungen vorzunehmen. Eine Google Penalty kann hier durchaus zu einer VerĂ€nderung der Strategie fĂŒhren, ganz nach dem Motto: “Wir haben ja eh nichts mehr zu verlieren!”.

AI & Search von Bastian Grimm

Bastian Grimm auf dem OMT 2023
Bastian Grimm auf dem OMT 2023

AI & Search

Wer macht schon die Keynote der Konferenz zur Mittagszeit? Der OMT kann es sich leisten und damit die Schlangen beim Essen spĂŒrbar zu entzerren. Ich musste zumindest im Vergleich zum letzten Jahr nicht anstehen. :)

Hier meine Notizen zu den Inhalten von Bastians Vortrag:

LeistungsfÀhigkeit der KI:

  • Wie leistungsfĂ€hig ist die KI eigentlich wirklich? Bastian zeigt es anhand verschiedener Beispiele auf.

Tools und Plattformen:

Prompt Erstellung:

  • DS Prompt Builder: Entwickelt bessere Prompts.
  • Promptbase: Ein Marktplatz fĂŒr Prompts.

Bildbearbeitung:

  • Erstellen von Header-Bildern, Social Media-Bildern, Bildern fĂŒr PrĂ€sentationsfolien und allgemeine Bildbearbeitung.

Liste von KI-Tools:

  • Thereisanaiforthat.com: Eine umfangreiche Liste von KI-gesteuerten Tools.

KI fĂŒr Textproduktion:

  • Eine Vielzahl von Tools verfĂŒgbar, deren Eignung je nach Anwendungsfall variiert. Beispielsweise Frase.io, Neuroflash etc.

KI fĂŒr Audio:

  • Beatoven.ai

KI fĂŒr Video:

  • Maverick: Ein Tool fĂŒr Videoproduktion
  • Murf: FĂŒr Transkription
    Runway

KI fĂŒr No-Code-Lösungen:

  • Akkio.com

KI fĂŒr ProduktivitĂ€t:

  • Compose: FĂŒr E-Mail-Erstellung.
  • Taplio: Erstellt Inhalte fĂŒr LinkedIn.

KI im Suchbereich:

  • Microsoft integriert KI intensiv in seine Produkte.
  • KI ist nativ im System integriert und nicht nur im Web.

Probleme und Herausforderungen:

  • SGE zeigt nach wie vor eine mangelhafte QualitĂ€t und kĂ€mpft mit „Halluzinationen“ und falschen bzw. nicht eindeutigen Informationen.
  • Herausforderungen umfassen:
    • Rechenleistung.
    • Voreingenommenheit in Trainingsdaten (Biased Trainingsdaten).
    • Verwendung veralteter Daten.
  • Empfehlung: Veröffentliche nie KI-generierte Inhalte ohne sie vorher zu prĂŒfen.

Relevanz der KI im Marketing:

  • KI wird einen erheblichen Einfluss auf den organischen Traffic haben.
    Es wird erwartet, dass SGE in naher Zukunft erhebliche Änderungen erfahren wird.
  • Bastian betont die fortgeschrittene und vielseitige Anwendung von KI in verschiedenen Bereichen und die Notwendigkeit, die durch KI erzeugten Ergebnisse sorgfĂ€ltig zu ĂŒberprĂŒfen, bevor sie veröffentlicht werden. Er unterstreicht auch den wachsenden Einfluss von KI auf den Such- und Online-Marketing-Bereich.

SEO fĂŒr B2B von Mandy Fröhlke

Mandy Fröhlke auf dem OMT 2023
Mandy Fröhlke auf dem OMT 2023

SEO fĂŒr B2B

Mandy betont, dass potenzielle B2B-Kunden ein hohes InformationsbedĂŒrfnis haben und dabei besonders hohe AnsprĂŒche stellen.

Mandy hat außerdem sehr schön aufgezeigt, dass wir als SEOs mit Sichtbarkeitswerten und Quellcode keine offenen TĂŒren im B2B einrennen. Das versteht unser GegenĂŒber in der Regel nicht. Dem sollten wir uns als SEOs bewusst sein.

Vielmehr sollte der Fokus darauf liegen, den Return on Investment von SEO klar aufzuzeigen. Ein wichtiger Aspekt ist die Erkenntnis, dass die bedeutendsten SEO-FÀhigkeiten in den Bereichen Empathie, KommunikationsstÀrke und BegeisterungsfÀhigkeit liegen. Besonders im B2B-Bereich besteht die Notwendigkeit, AufklÀrungsarbeit zu leisten.

Im B2B-Umfeld liegt das Suchvolumen hÀufig auf Longtail-Keywords. Diese haben zwar weniger Suchvolumen als generische Begriffe, können aber bei einer einzigen Conversion sehr schnell hohe UmsÀtze generieren, so dass sie selbst bei einem monatlichen Suchvolumen von unter 10 interessant sein können.

Mandy schlĂ€gt in der PrĂ€sentation außerdem mehrfach vor, GlaubenssĂ€tze aufzulösen und SEO messbar zu machen, indem organische Conversions nachvollziehbar sind. Dabei betont sie, dass SEO-Content und FAQ dazu beitragen können, den Support und Vertrieb zu entlasten.

Die drei wichtigsten Takeaways aus dem Beitrag lauten:

  • Realistische Erwartungen sollten von Anfang an geschĂŒrt werden.
  • Die Macht eines Keyword-Konzeptes sollte nicht unterschĂ€tzt werden.
  • Anstatt zu resignieren, sollte im B2B-Bereich aufklĂ€rend agiert werden.

Neue Wege zur Conversion-Messung von Markus Baersch

Markus Baersch auf dem OMT 2023
Markus Baersch auf dem OMT 2023

Neue Wege zur Conversion-Messung

Markus beleuchtet in seinem Beitrag „The Good, the Bad and the Ugly: Neue Wege zur Conversion-Messung auf dem PrĂŒfstand“ verschiedene Aspekte der Conversion-Messung. Ein zentrales Thema ist der umstrittene Consent Mode von Google. Markus Ă€ußert hier mehrfach Bedenken hinsichtlich der FragwĂŒrdigkeit dieses Modus.

Ein Aspekt, den Markus angesprochen hat, ist die AbhĂ€ngigkeit von der Zustimmung (Consent) fĂŒr die Nutzung von Google Analytics oder Ads. Ohne die Einwilligung des Nutzers können diese Tools nicht mehr sinnvoll zur Conversion-Messung herangezogen werden. Zudem hinterfragt er die PraktikabilitĂ€t von Enhanced Conversions, die laut Google zu einer Steigerung von 5% bei den Conversions in der Google-Suche fĂŒhren sollen. Er stellt die Frage, ob es wirklich sinnvoll ist, dafĂŒr Mail-Adressen zu ĂŒbermitteln.

Markus betont, dass Enhanced Conversions ohne Zustimmung möglicherweise keine optimale Lösung darstellen. Er empfiehlt stattdessen datenschutzkonforme Alternativen wie Matomo, welche den Anforderungen der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) entspricht. Auch andere Lösungen wie Piwik Pro, Snowplow und Etracker werden als Alternativen genannt.

Ein weiterer Ansatz, den Markus vorstellt, ist der Aufbau eines First-Party-Tracking-Setups. Hierbei verweist er auf die Website markus-baersch.de/fpt fĂŒr weitere Informationen.

Er zeigt das First-Party-Tracking-Setup dann noch basierend zweier eigens entwickelter Methoden (Atze und Latze), die zum einen datensparsamer sind, weil nur noch die Conversion-relevanten Werte getrackt werden (Atze). Zugleich kann das Tracking durch anonymisierte Server-Logs angereichert werden (Latze), was weitere Insights geben kann und dennoch datenschutzfreundlich ist.

Warum Snippet Optimierung immer schwieriger wird von Stefan Godulla

Stefan Godulla auf dem OMT 2023
Stefan Godulla auf dem OMT 2023

Warum Snippet Optimierung immer schwieriger wird

Stefan definiert drei “SEO-Stufen”:

  1. Sichtbarkeit
  2. CTR (Click-Through-Rate)
  3. Nutzererlebnis (UX/CRO)

In diesem Vortrag geht es vor allem um die zweite Stufe, also die Click-Through-Rate:

Snippet-Änderungen:

  • Die HinzufĂŒgung von Logos und Markennamen im Snippet lenkt die Aufmerksamkeit von der Beschreibung ab.
  • Google zeigt weniger farbenfrohe Emojis als frĂŒher.
  • Beispielsweise sind Herzen jetzt nur noch in Blau statt Schwarz.

Auswirkungen auf CTR:

  • Je nach Zusatzinhalten in den SERPs (Search Engine Results Pages) erhĂ€lt die Beschreibung weniger Aufmerksamkeit.
  • Bei Integration von Google Shopping kann die CTR auf Position 1 auf bis zu 7% CTR sinken.
  • Google zielt nicht nur auf die besten Ergebnisse in den Top 10, sondern strebt auch nach DiversitĂ€t in den SERPs.
  • Aktuelle Themen wie die Energiekrise können das Layout der SERPs erheblich beeinflussen.

Snippet-Strategien:

  • Google versucht oft, im Snippet direkt Antworten zu liefern.
  • Es gibt optisch begrenzten Platz in Snippets, daher sollte die Botschaft prĂ€zise und relevant sein.
  • Eigene Infografiken mit Branding fĂŒr Featured Snippets erstellen.
  • Fokus auf die Optimierung des Seitentitels, da die Beschreibung oft von Google umgeschrieben wird.
  • Aktuelle Emojis fĂŒr Titel und Beschreibung nutzen, wie von „Bunte SERPs“ von Felix vorgeschlagen.
  • Immer zuerst prĂŒfen, was Konkurrenten in den SERPs bereits tun.
  • Wenn Google den Inhalt umschreibt, versuche, den Snippet-Inhalt attraktiver und besser zu gestalten.
  • Analyse des SERP-Layouts in Bezug auf das jeweilige Keyword und Ranking.
  • PrĂŒfung der DiversitĂ€t und der eigenen Rolle im jeweiligen SERP-Layout.

Snippet-Optimierung:

  • Nicht jede Seite benötigt eine Snippet-Optimierung.
  • Der Fokus sollte liegen auf:
    • Seiten mit bestehendem Traffic.
    • Seiten in den Top 10.
    • Seiten, die speziell fĂŒr bessere Rankings optimiert werden sollen und fĂŒr die Top 10 “geplant” sind.

Schlussfolgerung: Es ist wichtig, Ressourcen zu schonen und gezielte Snippet-Optimierungen basierend auf Traffic und Ranking-Potenzial durchzufĂŒhren.

OMT-Website-Clinic der Website der KĂŒbler Group

Zum Abschluss des OMT gab es die traditionelle Site Clinic. Ich dachte bei 1 Stunde und 45 Minuten, dass es etwas langwierig werden könnte, ich sollte aber vom Gegenteil ĂŒberzeugt werden.

Ich glaube, die meisten Insights konnte ich tatsĂ€chlich in diesem Slot mitnehmen, indem die Experten aus verschiedenen Bereichen von SEO ĂŒber Content bis hin zu rechtlichen Themen die Website der KĂŒbler Group auseinandergenommen haben. Jeder Experte hatte fĂŒr seinen Bereich nur 8 Minuten Zeit, konnte hier aber sehr praxisnah Optimierungspotenzial aufzeigen, welches sowohl fĂŒr KĂŒbler als auch die Teilnehmer sehr hilfreich war.

Gerade durch die komprimierte Zeit von 8 Minuten, war die inhaltliche Dichte wÀhrend der gesamten fast 2 Stunden extrem hoch.

Location

Der OMT 2023 wurde erneut in der Pyramide Mainz, einer ehemaligen Discothek, wie ich mir habe sagen lassen, veranstaltet. Mit einem großen Foyer, mehreren großen RĂ€umen und einer Main-Area fĂŒr die VortrĂ€ge insgesamt eine coole Location.

Zum Teil vielleicht etwas dunkel, so dass mit kĂŒnstlicher Belichtung nachgeholfen wurde. Man sieht es teilweise auf den Fotos. Insbesondere, wenn der Vortrag im Raum 2 gehalten wurde, saß man in einem blau beleuchteten Raum.

Die Location ist sonst gut gelegen. viele ParkplÀtze direkt an der Pyramide, nicht zu zentral in Mainz, aber direkt an der Autobahn und damit sowohl von Frankfurt als auch Wiesbaden gut zu erreichen.

Impressionen und Bilder

Verpflegung

Die Verpflegung war dieses Jahr wieder herausragend. Vormittags hatte man die Möglichkeit, mit Brezeln und Croissants den ersten Hunger zu stillen. Das FrĂŒhstĂŒck im Hotel konnte ich mir getrost sparen.

Zum Mittagessen gab es asiatisches Essen aus dem Wok inkl. großer Auswahl fĂŒr Vegetarier und Veganer. Eine gelungene Abwechslung zu Reis mit Geschnetzeltem, was es sonst ĂŒblicherweise zum Mittag auf Online-Marketing-Konferenzen gibt.

Am Nachmittag hatte man dann nochmal die Möglichkeit zum Kaffee bei Kuchen und Muffins zuzuschlagen.

Neben dem gelungenen Mittagessen gab es das Highlight dann allerdings am Abend. Ein saftiges Steak mit Kartoffelbeilage trifft eben voll meinen Geschmack. :-) DarĂŒber hinaus gab es auch GemĂŒsepfannen, Salate und als Nachspeise Kaiserschmarrn mit Eis.

Fazit des OMT 2023

Etwas, das mir dieses Jahr wieder extrem aufgefallen ist, ist die herzliche und freundschaftliche AtmosphĂ€re auf dem gesamten OMT. Der Hashtag #omtliebe kommt nicht von ungefĂ€hr. Sowohl das Team des OMT als auch alle Teilnehmer und Speaker versprĂŒhen eine positive Stimmung und eine extreme Nahbarkeit, durch die man leicht mit anderen ins GesprĂ€ch kommen kann. Das wirkt sich auf die gesamte Konferenz positiv aus.

Was darĂŒber hinaus hervorzuheben ist, ist die QualitĂ€t der VortrĂ€ge. Man hat insbesondere im Vortragsstil, die Handschrift von Bane und der OMT Speaker Academy gespĂŒrt. Alle Speaker haben sowohl inhaltlich als auch im Vortragsstil voll abgeliefert. Es gab keinen Vortrag, den ich mir angehört habe, bei dem ich gesagt hĂ€tte: “Okay, das war jetzt eher so mittelmĂ€ĂŸig.”

Selbst die Inhalte, die als AnfÀnger eingestuft waren und bei denen ich nicht mehr so viele fachliche Insights mitnehmen konnte, konnten mich durch den Aufbau des Vortrags und die Geschichte, die erzÀhlt wurde, fesseln.

OMT 2023 Joachim Nickel
Joachim Nickel als Freddy KrĂŒger

bei der Moderation der SEO Horror Stories

Zu Guter Letzt mĂŒssen an dieser Stelle auch noch die Moderatoren positiv erwĂ€hnt werden. Wolfgang, Lisa und Joachim haben einen Top-Job gemacht. Joachim als Freddy KrĂŒger zur Anmoderation der SEO Horror Stories, passend zum Freitag, dem 13., seht ihr auf dem Foto. Ich habe selten erlebt, dass selbst die Moderatoren so viel Liebe in die Vorbereitung ihrer Moderation gesteckt haben.

Bei einem aktuellen Super Early Bird Preis von 349€ fĂŒr das Gesamtpaket aus der Veranstaltung inkl. Party, ĂŒber 8 Std. Online-Marketing-VortrĂ€ge, GetrĂ€nke und Verpflegung fĂŒr den gesamten Tag ist der OMT meine absolute Preisempfehlung fĂŒr Online-Marketing-Konferenzen in Deutschland.

Danke an Mario und das ganze Team des OMT. 2024 komme ich gerne wieder!

Veröffentlicht am: 17. Oktober 2023 /
Michael Möller - SEO Consultant

Autor: Michael Möller

Michael Möller ist GrĂŒnder und GeschĂ€ftsfĂŒhrer der experics digital GmbH. Als SEO Berater mit ĂŒber 10 Jahren Erfahrung berĂ€t er mittelstĂ€ndische E-Commerce Unternehmen, wie sie mit SEO messbar mehr Umsatz und Gewinn generieren und sich unabhĂ€ngiger von bezahlter Werbung machen.

Jetzt zum kostenfreien experics Newsletter anmelden

Einmal im Monat aktuelle SEO und UX News in deine Inbox.