Google Unternehmensprofil optimieren: 22 Tipps inkl. Checkliste

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller

21. Dezember 2023

Google Unternehmensprofil optimieren

In der heutigen digitalen Welt ist deine Online-Präsenz entscheidend für deinen Erfolg. Das Google Unternehmensprofil ist eine einfache und dennoch effektive Möglichkeit, um die Sichtbarkeit deines Unternehmens in den Suchergebnissen zu verbessern –  egal ob du ein kleines lokales Geschäft oder ein reines Online-Business besitzt.

In diesem Beitrag geben wir dir 22 Tipps und Tricks an die Hand, damit du ganz einfach Schritt-für-Schritt dein Google Unternehmensprofil optimieren kannst.

Das erwartet dich in diesem Beitrag:

Was ist Google My Business bzw. das Google Unternehmensprofil?

Das Google Unternehmensprofil, ehemals als Google My Business bekannt, ist ein kostenloses Tool, das es dir ermöglicht, die Online-Sichtbarkeit deines Unternehmens zu steigern. Durch die Einrichtung eines Google Unternehmensprofils kannst du potenziellen Kunden relevante Informationen deines Unternehmens wie den Standort, die Telefonnummer oder die Öffnungszeiten leicht zugänglich machen. Alles, was du dafür benötigst, ist ein Google-Konto.

Nachdem du dir ein Konto erstellt hast, kannst du alle relevanten Informationen zu deinem Unternehmen hinzufügen. Wenn Nutzer dann nach deinem Unternehmen suchen, erscheint oben rechts in den Suchergebnissen eine Box mit den wichtigsten Informationen.

Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Google Unternehmensprofil - Beispiel experics

Google Unternehmensprofil – Beispiel experics

Diese Box ist dir wahrscheinlich bereits aufgefallen, wenn du nach einem bestimmten Unternehmen gesucht hast und in der rechten Spalte direkt die Öffnungszeiten und die Google-Karte sehen konntest.

Es ist möglich, dass bereits ein Konto für dein Unternehmen besteht, das jedoch nicht von dir erstellt wurde. In einem solchen Fall hast du die Möglichkeit, das Profil für dich zu beanspruchen. Klicke dazu einfach innerhalb der Box auf „Inhaber dieses Unternehmens?“ und folge den Schritten zur Verifizierung. Danach kannst du problemlos Änderungen vornehmen.

Google Unternehmensprofil Inhaberschaft beanspruchen

So beanspruchst du die Inhaberschaft deines Google Unternehmensprofils

Durch die Einrichtung eines Google Unternehmensprofils wird dein Unternehmen automatisch auch in Google Maps gefunden. Dies ist ein wichtiger Aspekt, weswegen du dir unbedingt ein Unternehmensprofil anlegen solltest! Weitere Vorteile des Google My Business Eintrags bekommst du im jetzt folgenden Abschnitt.

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Vorteile eines Google Unternehmensprofils

Das Google Unternehmensprofil ist wie deine Visitenkarte im Internet. Kunden haben die Möglichkeit, direkt mit dir in Kontakt zu treten und die Wegbeschreibung bei Google Maps aufzurufen. Halte deine Daten also unbedingt immer auf dem aktuellsten Stand. Außerdem kannst du Fotos hochladen und Kunden-Rezensionen sammeln. Das schafft Vertrauen und einen guten ersten Eindruck. Wusstest du, dass Fotos besonders überzeugend sind? Bei Unternehmen, die Fotos in ihrem My-Business-Account hochgeladen haben, werden anschließend 42% mehr Wegbeschreibungen aufgerufen. (Quelle: Google)

Insbesondere für lokale Unternehmen ist das Google Unternehmenskonto eine sehr gute Möglichkeit, höher in den Suchergebnissen zu erscheinen. Bestimmt hast du nach einer Google Suchanfrage schon einmal eine Liste von Unternehmen aus deiner Nähe angezeigt bekommen. Meist erscheint sie in der Folge einer Suche nach einer bestimmten lokalen Dienstleistung, beispielsweise “Pizzeria”, “Pizzeria Osnabrück” oder “Friseur”. Google schlussfolgert in solchen Fällen, dass du dich für Ergebnisse in deiner Nähe interessierest und greift dafür auf deinen Standort zu, um passende Ergebnisse zu liefern.

Google Suchergebnisse nach einer lokalen Suchanfrage zum Thema Bäcker Osnabrück

Google Suchergebnisse nach einer lokalen Suchanfrage zum Thema Bäcker Osnabrück

Diese ausgegebene Liste nennt sich Local Pack und enthält neben den Unternehmensnamen auch grundlegende Informationen wie Adresse, Telefonnummer, Bewertungen und Geschäftszeiten. Das Local Pack erscheint in der Regel über den organischen Suchergebnissen und bietet eine schnelle Übersicht über lokale Unternehmen, die der Suchanfrage der Nutzer entsprechen.

Für dich und dein Unternehmen ist das Local Pack somit eine hervorragende Möglichkeit, dich von der Konkurrenz abzuheben und eine bevorzugte Position in den lokalen Suchergebnissen einzunehmen. Außerdem spielt dies eine zentrale Rolle, um potenziellen Kunden aus der direkten Umgebung angezeigt zu werden.

Warum ist ein Google My Business Eintrag wichtig?

Die meisten Kunden informieren sich zunächst online über dein Unternehmen, schauen sich deine Leistungen an oder möchten sich vielleicht durch Rezensionen absichern. Auch die Öffnungszeiten spielen eine zentrale Rolle. Nichts ist ärgerlicher als Kunden, die vor verschlossener Ladentür stehen, weil die Öffnungszeiten in deinem Google Unternehmensprofil veraltet oder möglicherweise gar nicht vorhanden sind.

In erster Linie gibt ein Google My Business Eintrag deinen Kunden also Sicherheit. Doch nicht nur den Kunden – falls du eine Website besitzt und diese in deinem Account verlinkt ist, wird Google diese Website ebenfalls vertrauensvoller einstufen – und Websites, denen Google vertraut, werden höher in den Suchergebnissen angezeigt. Das Google My Business Profile ist demnach enorm wichtig für die Suchmaschinenoptimierung, insbesondere für lokale Unternehmen.

Welche Faktoren haben Einfluss auf das Ranking meines Google Unternehmensprofils?

Wie kannst du nun dein Google Unternehmensprofil optimieren und somit deine Sichtbarkeit in organischen Suchergebnissen verbessern? Tatsächlich gibt es drei Faktoren, die darauf Einfluss nehmen:

  1. Relevanz
  2. Entfernung
  3. Bekanntheit/ Bedeutung

Die Relevanz bezieht sich auf die Frage, wie sehr ein Unternehmensprofil mit der Suchanfrage übereinstimmt. Detaillierte Angaben zum Unternehmen machen sich bezahlt, denn mit diesen kann Google dein Profil besser verstehen und einordnen. (Quelle: https://support.google.com/ ).

Daneben wird ermittelt, wie weit die Entfernung zwischen dem Nutzer, der die Suchanfrage gestellt hat, und dem Standort des Unternehmens ist. Du kannst also deine Zielgruppe in der direkten Umgebung und deiner Stadt ansprechen. Diese kann dann über den integrierten Google-Maps-Button direkt zu deinem Unternehmensstandort navigieren. Schwieriger wird es hingegen, wenn du für Immobilienmakler München gelistet werden willst aber dein Unternehmensstandort in Osnabrück liegt. Google wird dich dann verständlicherweise nicht prominent ausspielen.

Schwieriger zu beeinflussen ist der Punkt der Bekanntheit. Starke Marken konnten sich bereits über einen längeren Zeitraum das Vertrauen von Nutzer und Suchmaschine erarbeiten. Sie werden aus diesem Grund sehr wahrscheinlich weit oben in den lokalen Suchergebnissen ausgespielt werden. Auch wenn die Konkurrenz stark ist, solltest du nicht den Mut verlieren. Auch als kleines Unternehmen hast du häufig die Möglichkeit gute Platzierungen zu erreichen, da große Konzerne mit vielen Standorten ihre Google My Business Einträge häufig vernachlässigen.

Sammele so viele Rezensionen und gute Bewertungen für dein Unternehmen wie möglich. Außerdem solltest du dein Profil immer auf dem aktuellsten Stand halten, regelmäßig pflegen und auf Anfragen oder Bewertungen reagieren!

Nachdem nun die wichtigsten Fragen zum Google Unternehmenskonto geklärt sein sollten, geben wir dir 22 Tipps, mit denen du dein Google Business Profile optimieren kannst und deine Online-Sichtbarkeit spürbar verbesser wirst.

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Tipp 1: Vollständigkeit und Aktualität sind das A und O

Stelle deinen Kunden so viele Informationen wie möglich zur Verfügung. Dazu gehören Kontaktmöglichkeiten, die vollständige Adresse, Öffnungszeiten, die angebotenen Leistungen und Bilder.

Die Aktualität deiner Daten ist entscheidend. Können potenzielle Kunden dein Unternehmen aufgrund einer veralteten Telefonnummer nicht erreichen, wirst du diese wahrscheinlich an die Konkurrenz verlieren und damit Anfragen, Besuche und Umsatz verlieren. Auch die Öffnungszeiten solltest du im Blick behalten und Änderungen direkt in deinem Google Unternehmensprofil hinterlegen.

Deine Kunden verlassen sich auf die Angaben, die du in deinem Konto hinterlegt hast, daher sind Vollständigkeit und Aktualität das A und O für die Nutzerfreundlichkeit.

Tipp 2: Titel und Adressdaten des Unternehmensprofils

Dieser Tipp klingt zunächst simpel, doch es ist wichtig, den richtigen Unternehmenstitel in deinem Google Unternehmensprofil zu wählen. Verwende genau den Namen deines Unternehmens, wie du ihn auch im Impressum deiner Website oder in Branchenverzeichnissen verwendest, damit es nicht zu Verwirrungen kommt.

Das gleiche gilt für die Adresse. Es ist sehr wichtig, dass du die Adresse überall einheitlich schreibst. Wenn du dich also entscheidest, die Straße auszuschreiben und nicht mit “Str.” abzukürzen, sollten du dies immer auf allen Plattformen tun.

Tipp 3: Erstelle eine überzeugende Unternehmensbeschreibung

Du hast die Möglichkeit dein Unternehmen mit maximal 750 Zeichen zu beschreiben. Es sind jedoch nur 250 Zeichen bei einer Google Suche sofort sichtbar. Fasse also die wichtigsten Dienstleistungen kurz zusammen und erwähnen dein wichtigstes Keyword innerhalb dieser 250 Zeichen.

Mit einer gelungenen Unternehmensbeschreibung machst du dein Unternehmen für Nutzer gleich viel interessanter. Stelle heraus, welche Besonderheiten dein Unternehmen hat und was dich vom Wettbewerb unterscheidet.

Du schreibst also eine kurze Beschreibung deines Unternehmens, die sowohl die Probleme deiner Kunden anspricht als auch deine Problemlösung und Alleinstellungsmerkmale aufgreift.

Google Unternehmensprofil: So optimierst du die Beschreibung

Google Unternehmensprofil: So optimierst du die Beschreibung

Tipp 4: Die Auswahl der Kategorie

Bei der Einrichtung deines Google Unternehmensprofils kannst du aus einer langen Liste von Kategorien auswählen. Du solltest dich für eine Primärkategorie entscheiden, die am besten zu deinem Unternehmen passt. Diese Kategorie ist für Google-Nutzer ebenso interessant wie für die Suchmaschine selbst, denn durch ihre Auswahl kann Google dein Profil besser verstehen und einordnen.

Versuche dabei, so spezifisch wie möglich zu sein. Führst du beispielsweise eine Pizzeria, ist die Kategorie “Pizzeria” spezifischer als lediglich “Restaurant”. Dies wird relevant, sobald ein User nach einer Pizzeria in der Nähe sucht und dann genau dein Unternehmen vorgeschlagen wird.

Darüber hinaus solltest du weitere Kategorien ergänzen, die ebenfalls zu deinem Unternehmen passen. Als Primärkategorie wählst du also beispielsweise „Pizzeria“ und als weitere sekundäre Kategorie wählst du zum Beispiel Restaurant.

Google Unternehmensprofil: Die Auswahl der Kategorie

Google Unternehmensprofil: Die Auswahl der Kategorie

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Tipp 5: Füge Attribute als nützliche Informationen hinzu

Attribute sind zusätzliche Informationen, die besonders nützlich für deine Kunden sind und dir helfen, noch besser bei Google gefunden zu werden. Ein Attribut kann beispielsweise Barrierefreiheit sein oder WLAN-Zugang. Auch ob ein WC vorhanden ist oder Kartenzahlung möglich ist, kann als Attribut in deine Profil angegeben werden.

Wird eine Google-Suchanfrage nach einem barrierefreien Restaurant gestartet, werden nur Ergebnisse gezeigt, denen das geforderte Attribut zugeordnet wurde. Attribute können somit ein weiterer Wettbewerbsvorteil für dich sein. Du solltest hier natürlich nicht schummeln und die gefragten Attribute wirklich anbieten können.

Google My Business optimieren: Die Attribute

Google My Business optimieren: Die Attribute

Tipp 6: Verlinke deine eigene Website

Verlinke deine Website, damit User diese schnell über dein Google Unternehmensprofil finden können und weitere Informationen erhalten. Auf deiner Website kannst du dein Unternehmen dann noch intensiver präsentieren und den Kunden zu deiner gewünschten Handlungsaufforderung führen (z.B. einer Kontaktanfrage).

Google Unternehmensprofil: Website verlinken

Google Unternehmensprofil: Website verlinken

Tipp 7: Erstelle regelmäßig Beiträge

Ähnlich wie in einem Blog, kannst du in deinem Unternehmensprofil regelmäßig Beiträge erstellen und so deine Kunden über Veranstaltungen und Angebote informieren und sie mit allen relevanten Informationen versorgen.

Beiträge zu erstellen ist ein echter Geheimtipp, um zu demonstrieren, dass du deine Angaben immer auf dem neuesten Stand hältst. Denke daran, Links in deinen Beiträgen zu setzen, sodass interessierte User direkt mehr über dein Unternehmen und deine Dienstleistungen und Produkte erfahren können.

Beiträge erstellen im Google Unternehmensprofil

Beiträge erstellen im Google Unternehmensprofil

Folgende Formate stehen für dich im Google Unternehmenskonto zur Verfügung:

  • Neuigkeiten / aktuelle Beiträge: In den Neuigkeiten lassen sich alle Informationen rund um das Unternehmen veröffentlichen. Vielleicht hast du erst vor kurzem dein Firmenjubiläum gefeiert oder hast neue Inhalte auf deiner Website? Durch die Verbreitung von Neuigkeiten aus deinem Unternehmen, bekommen Benutzer einen besseren Einblick in deine Themen und du baust gleichzeitig Experten-Status auf. Nutze außerdem die Gelegenheit und baue einen Call-to-Action (CTA) ein.
  • Angebote: Präsentiere aktuelle Deals und Rabatte direkt in deinem Google Unternehmenskonto, damit noch mehr Kunden auf deine Aktionen aufmerksam werden.
  • Veranstaltungen: Wenn du ein Event planst, dann solltest du dies auch in deinem Google Profil angeben. Hier kannst du einen Veranstaltungsnamen festlegen, ein Bild sowie eine Beschreibung hinzufügen und ganz nebenbei viel mehr Interessenten auf dich aufmerksam machen.

Die Beiträge, die du hier postest, werden dann bei der Darstellung deines Google Unternehmensprofils in der Google Suche dargestellt. Das sieht dann z.B. so aus:

Google Unternehmensprofil optimieren: So werden Beiträge dargestellt

Google Unternehmensprofil optimieren: So werden Beiträge dargestellt

Tipp 8: Füge Dienstleistungen hinzu

Du kannst Dienstleistungen hinzufügen, um deinen Nutzern und auch Google genauer mitzuteilen, welche Leistungen du anbietest. Dazu klickst du in der Admin-Ansicht auf „Dienstleistungen bearbeiten“ und kommst anschließend zu dieser Auswahl:

Leistungen hinterlegen im Google My Business Profil

Leistungen hinterlegen im Google My Business Profil

Hier kannst du für jede Kategorie angeben, welche Leistungen du in diesem Bereich anbietest. Für deine gewählte Primärkategorie solltest du in jedem Fall Leistungen hinterlegen.

Google ermöglicht sowohl eigene als auch auch vorgeschlagene Leistungen hinzuzufügen

Google ermöglicht sowohl eigene als auch auch vorgeschlagene Leistungen hinzuzufügen

Beim Hinzufügen neuer Leistungen kannst du entweder Google Vorschläge auswählen oder eigene Dienstleistungen hinzufügen. In der Regel wirst du eine eigene Dienstleistung anlegen.

Google Unternehmensprofil: So legst du eine eigene Leistung an

Google Unternehmensprofil: So legst du eine eigene Leistung an

Du kannst hier entsprechende Preis-Angaben machen. Das ist aber nicht verpflichtend. Bei der Beschreibung der Leistung stehen dir bis zu 300 Zeichen zur Verfügung. Beim Titel bis zu 120 Zeichen.

Tipp 9: Nutze Produkte für eine prominente Darstellung in der Suche

Stelle deine Produkte direkt in deinem Unternehmenskonto vor, damit Nutzer wissen, was du ihnen bieten kannst. Der große Vorteil von Produkten gegenüber Dienstleistungen im Google Unternehmensprofil liegt in der Darstellung. Produkte werden prominent bei einer Google Suche deiner potenziellen Kunden dargestellt. Für eingetragene Dienstleistungen trifft dies nicht zu. Daher empfehle ich dir, selbst wenn du eigentlich eine Dienstleistung anbietest, diese dennoch als Produkt anzulegen. Das sieht dann so aus:

Darstellung von Produkte im Google Unternehmensprofil

Darstellung von Produkte im Google Unternehmensprofil

Wie fügst du Produkte hinzu?

Im Dashboard deines Google Unternehmensprofils kannst du Produkte anlegen. Das sieht dann so aus:

Verwaltung von Produkten im Google Unternehmensprofil

Verwaltung von Produkten im Google Unternehmensprofil

Du kannst folgende Einstellungen für jedes Produkt treffen:

  • Foto
  • Produktname (max. 58 Zeichen)
  • Kategorie
  • Produktpreis (optional)
  • Produktbeschreibung (max. 1.000 Zeichen)
  • URL des Produktes (optional)
Beispiel für einen Produkteintrag im Google Unternehmensprofil

Beispiel für einen Produkteintrag im Google Unternehmensprofil

Beschreibe deine Produkte hier so genau wie möglich und füge passende Fotos hinzu. Für die Beschreibung stehen dir insgesamt 1.000 Zeichen zur Verfügung. Du hast hier die Möglichkeit für dich wichtige Keywords deiner Produkte und Leistungen einzubinden. Auch an dieser Stelle kannst du mit einem Link auf deine Website verweisen. Verwende hier die spezifische URL des jeweiligen Produktes auf deiner Website.

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Tipp 10: Nutze Fragen und Antworten

Auch die FAQ, die häufig gestellten Fragen, sind eine hervorragende Option zu sehen, was deine Kunden interessiert und welche Angaben möglicherweise auf deiner Website fehlen. Die Fragen und Antworten sind öffentlich sichtbar und helfen somit auch anderen potenziellen Kunden weiter.

Fragen im Google My Business Eintrag

Fragen im Google My Business Eintrag

Reagiere daher stets zeitnah auf Fragen deiner Kunden. Zwar können auch andere User auf Fragen reagieren, schreibst du jedoch als Unternehmen zurück, wird deine Antwort als “Antwort vom Unternehmen” klassifiziert. Außerdem stellst du so die Richtigkeit der Angaben sicher.

Tipp 11: Bewertungen sammeln zahlt sich aus

Bewertungen spielen eine zentrale Rolle bei der Optimierung deine Google Unternehmenskontos. Insbesondere für potenzielle Neukunden, die deine Unternehmen noch nicht kennen, sind die öffentlichen Bewertungen ein wichtiger Faktor bei der Entscheidungsfindung.

Bewertungen im Google Unternehmensprofil

Bewertungen im Google Unternehmensprofil

Google Bewertungen generieren

Du solltest versuchen Bewertungen aktiv zu generieren. Gehe also bewusst auf deine Kunden zu und bitte sie um eine Google-Rezension, wenn du sie mit deinen Dienstleistungen oder Produkten glücklich machen konntest.

Google bietet dazu im Unternehmensprofil die Möglichkeit einen Link zu generieren, der den Kunden direkt zur Bewertungsfunktion deines Unternehmensprofils leitet.

Google Unternehmensprofil: Mehr Bewertungen erhalten

Google Unternehmensprofil: Mehr Bewertungen erhalten

Als Online-Shop

Als Online-Shop-Betreiber hast du verschiedene Möglichkeiten an zusätzliche Bewertungen bei Google, aber auch andere Review-Dienstleistern zu kommen.

Die einfachste Variante ist, wenn du nach einem abgeschlossenen Kauf in deiner Danke-E-Mail um eine Bewertung zur Kauferfahrung bittest. Zusätzlich kannst du einige Tage nach dem Eingang des Produktes beim Endkunden eine automatisierte Mail hinterlassen, und um die Bewertung des Produktes selbst bitten.

Ebenso kannst du nach einer erfolgreichen Support-Anfrage, ob telefonisch, per E-Mail oder im Chat, einen Link zur Bewertung versenden.

Als Unternehmen mit lokaler Filiale

Für Unternehmen mit einer lokalen Präsenz in Form eines Geschäfts oder einer Filiale gibt es zwei einfache Möglichkeiten direkt an Kundenrezensionen zu kommen.

  1. Stelle an deiner Kasse ein kleines Hinweis-Schild auf, indem du um eine Bewertung ihrer Kauferfahrung bittest. Platziere darauf einen QR-Code mit einem direkten Link zur Bewertungsfunktion deines Unternehmensprofils.
  2. Erstelle kurze Beileger für deine Einkaufstüten, in denen du nach der Zufriedenheit des Kunden fragst. Auch hier ergänzt du einen QR-Code mit direktem Link zur Bewertung deines Unternehmens auf Google.

Wenn du beispielsweise als Friseur oder Restaurant Online-Termine anbietest, kannst du darüber hinaus auch anhand der E-Mail-Adressen, die du im Buchungsprozess sammelst, automatisiert nach dem Besuch des Kunden in deinem Geschäft nach einer Bewertung per E-Mail fragen.

Als B2B-Dienstleister

Als B2B-Dienstleister hast du die Möglichkeit zum Beispiel in deinem Newsletter oder in der direkten Kundenberatung nach Feedback zu deiner Dienstleistung zu fragen.

Durch ergänzende regelmäßige Kundenumfragen bekommst du wichtiges Feedback zur Qualität deiner Dienstleistung, kannst aber gleichzeitig auch darum bitten, dass deine Kunden dich auf Google & Co. bewerten.

Zusätzlich dazu arbeiten einige Dienstleister mit einem Hinweis zur Google Rezension im Abbinder ihrer E-Mail-Signaturen. Auch das kann ein probates Mittel sein, um an weitere Kundenbewertungen zu kommen.

Auf Google Bewertungen reagieren

Auf die Rezensionen können deiner Kunden kannst du als Unternehmen antworten. Das solltest du unbedingt tun!

Auf Bewertungen im Google Unternehmensprofil reagieren

Auf Bewertungen im Google Unternehmensprofil reagieren

Unabhängig davon, ob die Bewertung positiv ausgefallen ist oder ein Kunde mit dir und deiner Arbeit weniger zufrieden war. Deine Kunden verdienen es, dass du ihre Meinung und Erfahrungen wertschätzt. Das zeigst du ihnen, indem du auf ihre Rezension reagierst.

Für positive Bewertungen kannst du dich bedanken und beispielsweise schreiben, dass du dich auf die weitere Zusammenarbeit freust.

Bei negativen Bewertungen erfordert es etwas Fingerspitzengefühl. Zeige dem unzufriedenen Kunden, dass du seine Erfahrung absolut ernst nimmst und biete ihnen die Möglichkeit dich direkt nochmal persönlich zu kontaktieren. Hier kannst du nochmal wertschätzend auf ihre Kritik eingehen und versuchen das Problem aus dem Weg zu räumen. Wir haben schon diverse Fälle gesehen, in denen die negative Bewertung nach der persönlichen Kontaktaufnahme in eine positive Bewertung gewandelt werden konnte.

Auf negative Bewertungen im Google Unternehmensprofil reagieren

So kann man beispielsweise auf negative Bewertungen reagieren

Bewertungen helfen dir natürlich auch dein Produkt oder deine Dienstleistung weiter zu verbessern. Außerdem sehen andere Kunden, wie du mit einer negativen Erfahrung umgehst und ob du nach einer Problemlösung suchst. Nicht alles kann immer perfekt laufen. Das wissen auch deine Kunden. Umso wertvoller ist es, wenn du auch potenziellen Neukunden zeigst, dass du auch nach dem Kauf an ihrer Seite stehst und ihnen die bestmögliche Erfahrung bieten willst.

Unangemessene Rezensionen melden

Auch wenn du eine unangemessene Rezension erhalten hast, solltest du sachlich und professionell bleiben. Zeige, dass du jede Art von Meinung schätzt.

Falls du tatsächlich einmal merkst, dass die Bewertung ungerechtfertigt ist oder die Person sich unangemessen im Ton vergreift, hast du die Möglichkeit diese bei Google zu melden. Google prüft die Bewertung dann anhand der Richtlinien und entfernt diese gegebenenfalls. Dieser Hilfe-Artikel von Google zeigt dir, wie du Rezensionen aus deinem Google Unternehmensprofil entfernen lassen kannst.

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Tipp 12: Bilder sagen mehr als 1000 Worte

Bilder in deinem Unternehmensprofil sind ein wichtiges Aushängeschild. Sie helfen potenziellen Kunden, dich und dein Team besser kennenzulernen und sich ein Bild von deinem Unternehmen zu machen. Du solltest mindestens ein Logo und ein Titelbild hochladen, das bei einer direkten Google Suche eingeblendet wird.

Fotos hinzufügen im Google Unternehmensprofil

Fotos hinzufügen im Google Unternehmensprofil

Ich würde dir allerdings empfehlen zusätzliche Bilder zu erstellen, damit deine potenziellen Kunden einen guten Einblick bekommen können. Du kannst beispielsweise Bilder deines Teams hochladen, aber auch Innen- und Außenaufnahmen ergänzen.

Hast du beispielsweise ein Büro, dann solltest du unbedingt Innenaufnahmen hochladen. Wenn du hingegen ein lokales Ladengeschäft hast und Laufkundschaft für dich interessant ist, empfehle ich dir direkt Außenaufnahmen hochzuladen, damit Kunden dein Geschäft besser finden können.

Stockfotos oder unprofessionelle Bilder wirken schnell abschreckend und sollten vermieden werden. Auch Nutzer der Suchmaschine können Fotos zu deinem Unternehmen hochladen. Daher solltest du auch hier regelmäßig überprüfen, welche Bilder zu deinem Unternehmen angezeigt werden.

Tipp 13: Interessante Videos als Blickfang im Unternehmenskonto

Neben Bildern kannst du auch Videos in deinem Google Unternehmensprofil hochladen. Videos können ein wahrer Blickfang sein, aber nur wenn diese relevant und qualitativ hochwertig sind.

Videos hinzufügen im Google Unternehmensprofil

Über die Fotofunktion können auch Videos im Googleprofil hochgeladen werden

Du kannst beispielsweise einen Rundgang durch dein Unternehmen zeigen oder ein Video über deine Dienstleistungen hochladen.

Videos können ebenso wie Fotos Vertrauen schaffen und ausschlaggebend dafür sein, dass Nutzer dein Unternehmen der Konkurrenz vorziehen.

Tipp 14: Geben Sie immer Ihre Öffnungszeiten an

Die meisten Kunden werden sich vorab im Internet zu deinen Öffnungszeiten informieren wollen, bevor sie sich auf den Weg zu deinem lokalen Geschäft machen. Achte daher unbedingt darauf, dass deine Angaben aktuell bleiben. Für den Kunden gibt es nichts ärgerlicheres als vor verschlossenen Türen zu stehen. In diesem Fall wirst du sie mit großer Wahrscheinlichkeit an die Konkurrenz verlieren.

Angabe von Öffnungszeiten im Google Unternehmensprofil

Angabe von Öffnungszeiten im Google Unternehmensprofil

Achte insbesondere auf die Aktualisierung deiner Öffnungszeiten während spezieller Feiertage und innerhalb der Ferienzeit. Denn gerade dann werden sich User besonders rückversichern wollen und bei deinem Google Unternehmensprofil vorbeischauen.

Tipp 15: Reservierungen und Speisekarten für Restaurants als besondere Nutzererfahrung

Führst du ein Restaurant oder ein Hotel, kannst du auch auch Speisekarten in deinem Unternehmensprofil hinterlegen. Für Gäste, die sich vorab zu deinen Speisen informieren möchten, ist dies sehr praktisch. Du kannst hier bereits vorab über Preise, Nahrungsmittelallergien und vieles weitere informieren. Speisekarten in deinem Google Unternehmensprofil stellen eine besondere Nutzererfahrung dar.

Möglicherweise existiert durch Drittanbieter bereits eine Speisekarte für dein Restaurant. Diese kannst du jedoch in deinem Account aktualisieren und somit verhindern, dass potenzielle Gäste veraltete Informationen von dir sehen.

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Tipp 16: Buchungsfunktion für Terminvereinbarungen nutzen

Mit dem Google Unternehmenskonto haben User sogar die Möglichkeit, direkt bei dir zu buchen. Hierfür benötigst du lediglich ein Buchungstool, welches von Google unterstützt wird. Der Buchungsbutton wird dann automatisch in deinem Profil ergänzt.

Möglichkeiten zur Terminbuchung im Google Unternehmensprofil ergänzen

Möglichkeiten zur Terminbuchung im Google Unternehmensprofil ergänzen

Darüber hinaus kannst du ganz einfach den Buchungslink auf verschiedenen Kanälen platzieren, etwa in deinen sozialen Netzwerken, bei Yelp oder auf deiner Website. Die Online-Buchung ist eine beliebte Option geworden, mit der du dich von deiner Konkurrenz abheben und einfach, aber effektiv neue Kunden generieren kannst.

Tipp 17: Prüfe regelmäßig deine Statistiken und nutze sie für weitere Optimierungen

Unter dem Punkt „Statistiken“ findest du in deinem Google Unternehmensprofil viele nützliche Hinweise zum Erfolg oder Misserfolg deiner Optimierungsmaßnahmen.

Der Leistungsbericht im Google Unternehmensprofil

Der Leistungsbericht im Google Unternehmensprofil

Du kannst zum Beispiel einsehen, wie häufig dein Unternehmensprofil für potenzielle Kunden eingeblendet wurde. Nutzer können dich hier sowohl über die direkte Eingabe deines Unternehmensnamen finden oder über Suchen nach einem bestimmten Produkt oder einer Dienstleistung, die du anbietest.

In den Statistiken deines Google Unternehmensprofils findest du außerdem Informationen zu den Interaktionen mit deinem Profil, wie viele Nutzer direkt über den Google Maps-Button die Wegbeschreibung zu deinem Unternehmen aufgerufen haben und vieles mehr.

Darüber hinaus können auch Statistiken zu deinen veröffentlichten Beiträgen von Interesse sein. Damit könntest du z.B. identifizieren, wie viele Nutzer deine Beiträge aus dem Google Profil lesen und welche Content-Formate sich besonders lohnen.

Tipp 18: Nutze den Chat, um mit Kunden in Kontakt zu kommen

Wenn du die Chat-Funktion einrichtest, können Kunden direkt aus dem Google Unternehmensprofil eine Nachricht an dich verschicken. Das kann für dich eine tolle Option sein, um mehr Kundenanfragen zu erhalten.

Nutzer haben oft spezifische Fragen zu deinem Unternehmen, wie Öffnungszeiten, Standort, Produkte oder Dienstleistungen. Der Chat ermöglicht es, diese Fragen unmittelbar zu beantworten. Durch den direkten Kontakt kannst du eine persönliche Beziehung zu den Kunden aufbauen. Das schafft Vertrauen und stärkt die Kundenbindung, wenn diese sich gut betreut fühlen.

Ein weiteres wichtiges Argument, das für die Nutzung der Chatfunktion spricht, ist, dass Google Unternehmen belohnt, die aktiv auf Kundenanfragen reagieren, indem es die Sichtbarkeit in den Suchergebnissen erhöht. Ein schneller und effizienter Chat-Support kann sich also positiv auf das lokale Ranking deines Google My Business Profils auswirken.

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Tipp 19: Bieten Sie Ihren Nutzern Willkommensangebote

Wusstest du, dass du im Google Unternehmensprofil auch Willkommensangebote hinterlegen kannst? Sie können die Aufmerksamkeit potenzieller Kunden erregen und sie zu loyalen Followern machen.

Stelle sicher, dass die Nutzer genau wissen, wie sie das Willkommensangebot in Anspruch nehmen können, indem du klare Anweisungen und gegebenenfalls einen Aktionscode oder eine spezielle URL angibst.

Angebote hinzufügen im Google Unternehmensprofil

Angebote hinzufügen im Google Unternehmensprofil

Tipp 20: Ergänze Social Media Kanäle in deinem Google Unternehmensprofil

Du hast im Google Unternehmensprofil die Möglichkeit deine Social Media Kanäle und Präsenzen zu hinterlegen. Diese Möglichkeit solltest du unbedingt in Anspruch nehmen, denn seit Sommer 2023 werden diese Einträge direkt an deinem Google Profil dargestellt.

Du kannst hier aktuell folgende Profile aus sozialen Netzwerken hinterlegen:

  • Facebook
  • Instagram
  • LinkedIN
  • Pinterest
  • Tiktok
  • Twitter
  • YouTube

Das sieht dann z.B. so aus:

Social Media Profile im GMB Eintrag

Social Media Profile im GMB Eintrag

Tipp 21: Einfache Verwaltung von mehreren Standorten

Du kannst in deinem Google Unternehmenskonto gleichzeitig mehr als nur einen Standort verwalten und so den Überblick behalten. In deinem Dashboard findest du die Möglichkeit, Informationen für einzelne Standorte zu aktualisieren. Ebenso kannst du die Informationen für alle Standorte gleichzeitig anpassen.

Um Verwirrungen bei deinen Kunden zu vermeiden, sollten deine Standorte immer den gleichen Unternehmensnamen tragen. Eventuell ergänzt du noch den Namen der Stadt. Die Beschreibungen kannst du je Standort komplett individuell erstellen, um zum Beispiel auf Besonderheiten des Standorts einzugehen.

Tipp 22: Informationen zu Bing Places übertragen

Wenn du dein Google Unternehmensprofil angelegt und optimiert hast, kannst du deine Informationen ganz einfach mit Bing Places for Business synchronisieren.

Google Unternehmensprofil mit Bing Places for Business synchronisieren

Google Unternehmensprofil mit Bing Places for Business synchronisieren

Bing hat zwar deutlich geringere Marktanteile in Deutschland als Google, der Aufwand das Profil zu übertragen liegt aber bei unter 10 Minuten. Du musst lediglich ein Microsoft Konto anlegen und beide Konten miteinander verknüpfen. Microsoft importiert dann die Daten aus deinem Google Profil.

Wenn du dein Profil bei Bing angelegt hast, hast du im Backend die Möglichkeit deinen Bing Eintrag automatisch wöchentlich, zweiwöchentlich oder monatlich mit deinem Google Eintrag zu synchronisieren. Das würde ich dir unbedingt empfehlen, damit deine Daten auch bei Bing immer aktuell bleiben.

Fazit: Google Unternehmensprofil optimieren – so geht’s

Die Optimierung deines Google Unternehmensprofils ist für Unternehmen von entscheidender Bedeutung, um die Online-Sichtbarkeit insbesondere bei lokalen Suchanfragen zu steigern.

Gleichzeitig hilft ein gut gepflegter Google My Business Eintrag, das Vertrauen potenzieller Kunden zu gewinnen und lokale Präsenz zu zeigen. Durch aktuelle und vollständige Angaben in deinem Unternehmensprofil hilfst du deinen potenziellen Kunden schnell und einfach auf relevante Informationen zuzugreifen.

Nutze diese Chance also unbedingt, indem du unsere Tipps Schritt-für-Schritt durchgehst und dein Google Unternehmensprofil anhand dieses Leitfadens optimierst. Ein gut optimierter Eintrag ist dein Aushängeschild bei lokalen Suchen und sollte dein Unternehmen entsprechend repräsentieren.

Du hast Fragen?

Schreib mir gerne eine Nachricht oder wir sprechen in einem unverbindlichen Erstgespräch über deine Herausforderung. Ich erkläre dir worauf du achten musst.

Michael Möller - SEO Consultant

Michael Möller – SEO Berater

Häufige Fragen und Antworten zu Google Unternehmensprofilen

Was ist der Unterschied zwischen Google Maps und Google My Business?2023-12-19T14:17:08+00:00

Google Maps ist der Kartenservice von Google, auf der du Standorte, Straßen, Sehenswürdigkeiten oder Dienstleister entdecken kannst. Google My Business ist hingegen ein Tool zur Verwaltung von Unternehmensinformationen und heißt inzwischen Google Unternehmensprofil. Mit einem Google Unternehmensprofil hast du die Möglichkeit in Google Maps angezeigt zu werden.

Welche Relevanz haben Bewertungen im Google Unternehmensprofil?2023-12-19T14:15:47+00:00

Bewertungen im Google Unternehmensprofil stärken das Vertrauen potenzieller Kunden und beeinflussen deine Sichtbarkeit in den Suchergebnissen positiv. Unter Tipp 10 beschreiben wir ausführlich worauf du achten solltest, wenn du Bewertungen für dein Google Unternehmensprofil aufbauen willst.

Warum muss ich meinen Google My Business Eintrag bestätigen?2023-12-19T14:14:31+00:00

Die Bestätigung deines Google Eintrags stellt sicher, dass du tatsächlich der Inhaber des Unternehmens bist.

Macht ein Google Unternehmensprofil Sinn, wenn ich bereits eine Website habe?2023-12-19T14:13:57+00:00

Ja, auch wenn du eine Website hast, macht ein Google Unternehmensprofil Sinn. Du erhöhst deine Sichtbarkeit in der Google Suche und wirst bei Google Maps besser gefunden. Außerdem hast du die Chance, im sogenannten Local Pack angezeigt zu werden und somit noch mehr Benutzer auf dich und dein Unternehmen aufmerksam zu machen.

Was kann ich machen, wenn der Inhaber im Unternehmensprofil falsch ist?2023-12-19T14:12:50+00:00

Wenn der Inhaber im Unternehmensprofil falsch ist und das Konto nicht durch dich angelegt wurde, kannst du das Unternehmensprofil für dich beanspruchen. Dazu googlest du deinen Unternehmensnamen und klickst auf „Inhaber dieses Unternehmens?“. Durchlaufe einfach den Prozess. Wenn du die Verifikation bestehst, bekommst du Zugriff auf das Profil und kannst es bearbeiten.

Google Unternehmensprofil Inhaberschaft beanspruchen

So beanspruchst du die Inhaberschaft deines Google Unternehmensprofils

Wie kann ich falsche Bewertungen in meinem Profil löschen lassen?2023-12-19T14:10:46+00:00

Google kann unangemessene Rezensionen löschen, die gegen die Google-Richtlinien verstoßen. Eine genaue Anleitung findest du hier.

Wo kann ich mein Google Unternehmensprofil löschen?2023-12-19T14:09:54+00:00

Um dein Profil zu löschen, meldest du dich in deinem Konto an und wählst das Dreipunkt-Menü. Unter den Einstellungen für das Unternehmensprofil findest du die Option “Konto löschen”. Alternativ kannst du dein Unternehmen als „dauerhaft geschlossen“ kennzeichnen. Es ist dann aber weiterhin in der Google Suche sichtbar, wenn Benutzer nach dem Unternehmen suchen.

Wo kann Google My Business anlegen bzw. bearbeiten?2023-12-19T14:08:38+00:00

Melde dich dazu bei Google My Business an oder registriere dich unter: https://www.google.com/business/.
Anschließend kannst du dein Profil verwalten.

Wo finde ich den Login zum Google Unternehmensprofil?2023-12-19T14:07:39+00:00

Du kannst deinen Unternehmensnamen einfach googlen und solltest dann das Admin-Interface sehen, sofern du mit einem Google Konto angemeldet bist, das Admin-Rechte für den Eintrag besitzt. Alternativ kannst du dich über die Website von Google My Business einloggen: https://www.google.com/business/

Wie heißt Google My Business jetzt?2023-12-19T14:05:46+00:00

Google My Business ist heutzutage unter dem Namen „Google Unternehmensprofil“ bekannt.

Was kostet ein Google Unternehmensprofil?2023-12-19T14:05:15+00:00

Das Google Unternehmensprofil ist kostenlos.

Was kann ich mit Google My Business machen?2023-12-19T14:04:33+00:00

Mit Google My Business verwaltest du dein Unternehmenskonto bei Google. Du kannst Nutzer in der Google Suche damit über dein Unternehmen informieren, indem du Angaben zur Adresse, den Öffnungszeiten oder über deine Produkte und Dienstleistungen machst. Du wirst damit von potenziellen Kunden in der Google-Suche sowie bei Google Maps besser gefunden und erhöhst deine Online-Sichtbarkeit insbesondere bei lokalen Suchen.

Wie pflege ich mein Google My Business Profil?2023-12-19T13:56:51+00:00

Um dein Google My Business Profil zu pflegen, googelst du am besten einfach nach deinem Unternehmensnamen. Wenn du die entsprechende Inhaberschaft beantragt hast, kannst du dort direkt auf die Admin-Oberfläche zugreifen und deine Informationen aktualisieren. Das sieht dann zum Beispiel so aus:

Google My Business Admin Interface

 

Veröffentlicht am: 21. Dezember 2023 /
Michael Möller - SEO Consultant

Autor: Michael Möller

Michael Möller ist Gründer und Geschäftsführer der experics digital GmbH. Als SEO Berater mit über 10 Jahren Erfahrung berät er mittelständische E-Commerce Unternehmen, wie sie mit SEO messbar mehr Umsatz und Gewinn generieren und sich unabhängiger von bezahlter Werbung machen.

Jetzt zum kostenfreien experics Newsletter anmelden

Einmal im Monat aktuelle SEO und UX News in deine Inbox.